Regionale Schule mit Grundschule "Am Kirschgarten" Blankensee

Raumfahrttag für die Jugend

Fotoshooting mit dem Weltrekordler
Neustrelitz, den 22. November 2018. Rund 140 Gäste erlebten am Donnerstagnachmittag im Kulturquartier den 5. Raumfahrt-Jugendtag des Deutschen Luft- und Raumfahrtzentrums (DLR). Dabei erhielten auch vier Schüler der Regionalen Schule mit Grundschule „Am Kirschgarten“ Blankensee einen kurzen Rückblick zum Funkkontakt mit Alexander Gerst auf der Internationalen Raumstation ISS im August dieses Jahres sowie Ausblicke zu aktuellen Raumfahrtaktivitäten. Höhepunkt des Nachmittags war der Besuch von Gennadi Padalka. Der russische Astronaut hält mit 878 Tagen den Rekord eines Menschen in der Schwerelosigkeit. Dieser arbeitete sowohl auf der einstigen russischen Raumstation Mir und baute die ISS als viermaliger Kommandant mit auf. Anhand von eigenen Fotos und Videomaterial veranschaulichte er das Leben eines Astronauten vom Start in Weltraumbahnhof Baikonur über den Einsatz im All bis zur Rückkehr auf die Erde. Als Kind hat Padalka Juri Gagarins Flug, später dann die erste Landung der Amerikaner auf den Mond erlebt. Dies bewog ihn, Astronaut zu werden. Sein eigener Wunsch, 1000 Tage im All zu verbringen, ging für Gennadi Padalka nicht in Erfüllung. Im Frühjahr 2018 schied er aus dem aktiven Dienst als Astronaut aus.

 Padalka